Skip to main content
Was möchten Sie suchen

Aktuelles

Tag des offenen Denkmals in der Konsumgenossenschaft Vorwärts

Der Tag des offenen Denkmals 2022 war für den Förderverein ein voller Erfolg.

Über den Tag verteilt konnten wir rund 250 Besucher*innen von jung...

Weiterlesen

Aktuelles

Tag des offenen Denkmals 11.9.22: Konsumgenossenschaft, Verteilerstelle der Konsum und Dampfmaschine in der Knopffabrik

Der „Tag des offenen Denkmals“ ist ein verbindendes Kulturereignis und bietet allen Besucher*innen, groß und klein, jedes Jahr aufs Neue die Gelegenheit besondere Einblicke zu bekommen.
In diesem...

Weiterlesen

Unsere Seminare

Studienreisen, Tages- und Wochenendseminare, Bildungsurlaub und stadthistorische Wanderungen sind Formen unserer Seminararbeit, an denen alle teilnehmen können.

Zu den Seminaren

Jugend und Religion (JuRe) – Politische Jugendbildung an Berufsschulen

Das Zusammenleben in unserer Gesellschaft ist in vielen Bereichen durch Vielfalt und Verschiedenheit gekennzeichnet. Gerade junge Menschen, die in besonderer Weise auf der Suche nach Identität und Zugehörigkeit sind, profitieren von solch einer Vielfalt – stehen gleichzeitig aber auch vor der Herausforderung, sich darin zurecht zu finden, Entscheidungen zu treffen und sich zu positionieren. Sie darin zu unterstützen, eine Perspektive zu entwickeln und sich zu empowern – hier setzt JuRe an.

Zur Projektseite

Projekte

Vielfältige Themen und Formen von Projekten bieten wir im Bereich der sozialen und politische Bildung an.

Für Schulen beispielsweise ein handlungsorientiertes Projekt für zivilcouragiertes Handeln oder das Seminar Demokratie kritisch erleben.

Gerne können Sie uns auch als Kooperationspartner anprechen.

Zu den Projekten

Seminarraum mieten

Hier können Sie den Seminarraum "FORUM" in der Robertstraße/Wilbergstraße buchen. Der Förderverein Regionalbüro Arbeit und Leben – Für Politische Bildung bietet das FORUM zur Anmietung an.

Coronagerechte Bildung mit dem Audiosystem

Mit unserem neuen Audiosystem können wir coronagerecht Abstand halten und ausgezeichnet hören. Bei Stadt- und Waldführungen, bei Studienreisen und vielen anderen Seminarformen stören Außengeräusche weniger und auch die Möglichkeit die Umgebung zu entdecken und gleichzeitig zu zuhören, ohne der/dem Dozent*in von den Lippen ablesen zu müssen, ist jetzt möglich. Die Abstands- und Hygieneregeln werden bei unseren Seminaren eingehalten.