Skip to main content
Was möchten Sie suchen
11.09.2021 15:00 - 18:00 / Wuppertal
Auf den Spuren von Friedrich Engels’ „Briefe aus dem Wuppertal“ (1839)

„…wer weiß, vielleicht wird es noch einmal Mode, die Haare à la Krummacher zu tragen; doch würde diese Mode alle frühern, sogar die der Puderperücken, an Abgeschmacktheit übertreffen.“ Bereits als 19-Jähriger äußert sich Engels sehr politisch: „Die ganze Gegend liegt von einem Meer von Pietismus und Philisterei überschwemmt,…“ Mit Zitaten aus seinen Briefen und und Betrachtung des Engels Graffiti-Bildes "Zweifel". In Kooperation mit GeschichteGestalten.

Leitung
Teilnahmebeitrag
5 €
Teilnehmerzahl
25
Sonstiges

Endpunkt: voraussichtlich am Engelsgarten

Zu dieser Führung bitte ein ÖPNV-Ticket bereithalten.

 

Die Veranstaltung wird mit einem Audiosystem durchgeführt, sodass ausreichend Abstände zwischen den Teilnehmenden gewährleistet sein werden. Wenn vorhanden, bringen Sie doch bitte Ihre eigenen Stereo-Kopfhörer mit.

 

Ab diesem Jahr sind Anmeldungen für Stadtführungen erforderlich.

 

Wir behalten uns vor pandemiebedingt Änderungen vorzunehmen und im Zweifel diese Veranstaltung auch wieder abzusagen - hoffentlich nicht ;)

 

Wenn Sie uns eine Mailadresse angeben, läuft die Kommunikation einfach und unkompliziert über Mailkontakt.

Treffpunkt
Schwebebahnhaltestelle Pestalozzistraße

Anmeldeformular

Auf den Spuren von Friedrich Engels’ „Briefe aus dem Wuppertal“ (1839)

Bitte füllen Sie alle vorgegebenen Felder aus. Es wurden nicht alle Felder korrekt ausgefüllt!

 
Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird.
Dies dient der Spam-Abwehr. *
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und erkläre mich damit einverstanden.