Skip to main content
Was möchten Sie suchen
26.10.2019 09:00 - 19:00 / Wuppertal
Auf den Spuren von Friedrich Engels im Wuppertal

Seminartag im Vorfeld des Engels-Jahres 2020

Kurz vor dem 199. Geburtstag von Friedrich Engels (*28.11.1820) wollen wir mit diesem Tagesseminar den großen Sohn des Wuppertales und sein gesellschaftspolitisches Wirken in seiner Zeit des Wandels im 19. Jahrhunderts einordnen und historische Orte in Wuppertal erkunden.

Das Seminar beginnt im Engelsgarten und führt über Elberfeld zurück nach Barmen, wo es in der Alten Konsumgenossenschaft „Vorwärts“ die gelebten Umsetzungen solidarischen Wirtschaftens durch Genossenschaften in der Zeit nach Friedrich Engels bis heute beleuchtet. 

 

 

  • Treffpunkt Engelsgarten an Alfred Hrdlickas Statue „Die starke Linke“, Begrüßung und Kennenlernen (09:00 Uhr)
  • Vortrag/ Führung mit Reiner Rhefus: Kindheit, Jugend und Familie von Friedrich Engels - Eine Erkundung im Barmer Bruch • Ort: Engelsgarten, Bruch
  • Anschließend Fahrt nach Elberfeld
  • Vortrag von Dr. Detlef Vonde: Auf den Barrikaden von Elberfeld. Friedrich Engels und das Narrativ vom Scheitern der Revolution 1948/49 • Ort: VHS, Auer Schulstraße 20 ?
  • Mittagspause mit gemeinsamen Essen (ca. 13:00 Uhr)
  • Vortrag und Führung mit Reiner Rhefus: Zwischen Büro und Barrikade – Auf den Spuren des jungen revolutionären Friedrich Engels im Tal der Wupper • Ort: Elberfeld
  • Fahrt zum Alten Markt nach Barmen, Fußweg ca. 15 Minuten zur Münzstraße 51-53; über die Nordbahntrasse (Vorsicht Höhenmeter)
  • Vortrag und Führung mit Dr. Salvador Oberhaus Zwischen sozialem Reformismus und utopischem Sozialismus. Solidarisches Wirtschaften in genossenschaftlicher Selbsthilfe am Beispiel der ehemaligen Konsumgenossenschaft „Vorwärts“ in der Münzstraße. Mit einem Ausblick auf Genossenschaften heute. – Ort: „Vorwärts“, Münzstraße 51-53
  • Abschluss (ca. 19:00 Uhr) 

In Kooperation mit der DGB-Jugend NRW

 

 

Leitung

Carissa Wagner (DGB)

Referent

Reiner Rhefus, Dr. Detlef Vonde, Dr. Salvador Oberhaus

Teilnahmebeitrag
20€, für Gewerkschafter*innen und auf Nachfrage kostenfrei €
Teilnehmerzahl
-25
Leistungen

Vorträge und Führungen laut Programm; Mittagessen

Sonstiges

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie ein VRR-Ticket Preisstufe A für Wuppertal besitzen.

Für Gewerkschafter*innen und auf Nachfrage kostenfrei

 

Flyer

Anmeldeformular

Auf den Spuren von Friedrich Engels im Wuppertal

Bitte füllen Sie alle vorgegebenen Felder aus. Es wurden nicht alle Felder korrekt ausgefüllt!

 

ja

nein

Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und erkläre mich damit einverstanden.