Skip to main content
Was möchten Sie suchen
05.11.2018 - 09.11.2018 / Wuppertal, VHS, Auer Schulstr. 20
RHETORIK Grundlagen- und Aufbauwissen: wirksam vortragen und erfolgreich verhandeln

In der heutigen Zeit wird es zunehmend wichtiger, die eigene Person auch verbal zu
präsentieren. Dies kann durch einen gut strukturierten und kompetent vorgetragenen
Beitrag und/oder durch geschicktes Argumentieren in Verhandlungen geschehen. Viele
Menschen scheuen sich aber, die eigene Person ein wenig mehr in den Vordergrund zu
rücken - oft mit dem Hinweis, dass man oder frau für die perfekte Rede oder
Verhandlung geboren sein muss.
In diesem Bildungsurlaub können Sie sich vom Gegenteil überzeugen lassen.
Rhetorische Kompetenz entwickelt sich am besten durch Übung, daher ist dieses
Seminar als Praxisseminar konzipiert - mit vielen und vielfältigen Übungen.
Theoretische Impulse dienen zum besseren Verständnis und bieten Anregung zur
Umsetzung der Inhalte in den eigenen Berufsalltag.
Ein erfahrenes Dozententeam (Frau/Mann) begleitet Sie durch dieses Seminar, das Ihre
Entwicklung durch kompetentes und individuelles Feedback unterstützt und wertvolle
Anregungen gibt, wie Sie Ihren Arbeitsalltag erleichtern können.
Sie werden u.a. erfahren und trainieren, wie Sie Ihre Rede strukturieren und
kompetent vortragen, welche Möglichkeiten es gibt, mit Lampenfieber umzugehen, wie
Sie die Körpersprache als Mittel der nonverbalen Kommunikation einsetzen, wie Sie
stimmige und überzeugende Argumente aufbauen und einsetzen sowie Diskussionen
zielgerichtet vorbereiten, durchführen und strukturieren.
Weitere Themen sind:
Spontanvorträge und Kurzreden
Erlernen einer guten Atemtechnik
Aktives Zuhören und das Anwenden von Argumentationstechniken
Umgang mit verunsichernden Killerphrasen
Rhetorische Strategien erkennen und clever reagieren

Leitung

Dagmar Kasel und Stefan Nergenau

Teilnahmebeitrag
215 €
Teilnehmerzahl
i.d.R. bis 12
Sonstiges

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Bergischen VHS.

Anmeldung und weitere Infos:

www.bergische-vhs.de oder TEL.: 0202 563 2100

 

 

 

Ansprechpartner
Beratungszeiten:
montags & donnerstags
15:00-19:00 Uhr
unter der Rufnummer 0202 563 2100
(in den Schulferien eingeschränkte Beratungszeiten)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.