Skip to main content
Was möchten Sie suchen
19.10.2020 09:00 - 21.10.2020 17:00 / Wuppertal
Friedrich Engels. Erfahrungsgeschichtlich betrachtet

Friedrich Engels war der kongeniale Partner von und Impulsgeber für Karl Marx. Der Unterschied: Die analytische Verarbeitung seiner Beobachtungen der Erscheinungsformen bürgerlicher Gesellschaft oder seine Innenansichten proletarischer Lebenswelten hatten oft eine sehr persönliche Erfahrungsdimension. Er gewann seine Kenntnisse nicht zuletzt aus eigenem Erleben und teilnehmender Beobachtung an wechselnden Schauplätzen und in verschiedenen sozialen Milieus, was er seinem Partner voraushatte. Das BU-Seminar zum Jubiläum („Engels200“) und am Geburtsort des Mitbegründers des wissenschaftlichen Sozialismus mit dem Historiker Dr. Detlef Vonde verfolgt die historischen Spuren des jüngeren Engels und seiner Erlebniswelt mit Vorträgen, Textarbeit, historischem Stadtspaziergang, Filmzitaten, Lesung, Diskussion und einer (geplanten) Führung durch das neukonzeptionierte Engels-Haus.

Detlef Vonde ist  Autor des Buches „Auf den Barrikaden. Friedrich Engels und die ‚gescheiterte´ Revolution von 1848/49“.

Teilnahmebeitrag
180 €
Leistungen

3-tägiges Programm, 3x Mittagessen

Sonstiges

Gerne organisieren wir Ihnen ein Hotelzimmer zu tagesaktuellen Preisen. Sprechen Sie uns gerne an.

Flyer

Anmeldeformular

Friedrich Engels. Erfahrungsgeschichtlich betrachtet

Bitte füllen Sie alle vorgegebenen Felder aus. Es wurden nicht alle Felder korrekt ausgefüllt!

 

ja

nein

Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und erkläre mich damit einverstanden.