Skip to main content
Was möchten Sie suchen

Förderverein Baragwanath – Soweto e.V.

Die Gründung des Fördervereins geht zurück auf mehrere Studienseminare des Regionalbüros von Arbeit & Leben – DGB/VHS nach Südafrika. Die Teilnehmenden der Reisen erlebten vor Ort, welche Auswirkungen die Politik des Kolonialismus und der Apartheid auf die schwarze Bevölkerung, insbesondere auf Kinder und Jugendliche, bis heute hat:

● fehlende Versorgung mit Trinkwasser und Wohnraum

● mangelnder Zugang zu Bildung und Ausbildung

● sowie zu ärztlicher Versorgung

 

 

Der 1999 gegründete Verein hat heute über 100 Mitglieder und ein Spendenvolumen von bisher über 60.000 € aufgebracht. Aktuell werden die Projekte

●    Ububele im Township Alexandra/Johannesburg

●    Kronendal Music Academy in Hout Bay/Kapstadt

 unterstützt.

Beide Projekte wurden vom südafrikanischen Staat für die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ausgezeichnet. Jahresberichte und Besuche von Mitgliedern des Vereins vor Ort sowie der Kontakt zu Vertrauenspersonen in Südafrika stellen die ordnungsgemäße Verwendung der Spendengelder sicher.

Genauere Beschreibungen finden Sie unter den gesetzten Links oder weiter unten

Unterstützt wird die Arbeit durch den Südafrikaner Prof. Denis Goldberg, einem Mitstreiter der Freiheitsbewegung um Nelson Mandela, der den Verein bei der Auswahl der förderungswürdigen Projekte berät.

Prof. Denis Goldberg wurde 1964 mit Nelson Mandela im Rivonia-Prozess zu lebenslanger Haft verurteilt. Nach seiner Entlassung emigrierte er nach England. 2002 kehrte er nach Südafrika zurück und arbeitete mehrere Jahre als Sonderberater der südafrikanischen Regierung. 2011 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Regelmäßig besucht er Arbeit und Leben für Vorträge in der Region.

Förderprojekt Ububele ('GÜTE')

Ububele wurde im Jahr 2000 von den Psychologen Tony und Hillary Hamburger gegründet, um traumatisierte Kinder und Jugendliche aus dem großen Township Alexandra/Johannesburg psychologisch betreuen zu können. Alexandra zählt über 500.000 Einwohner, darunter mehr als 30.000 Kinder unter 7 Jahren. Die Ziele von Ububele sind:

●    Psychologische Versorgung von Kindern

●    Durchführung von Ausbildungsprogrammen

●    Bereitstellung psychotherapeutischer Versorgung

●    Fürsprechers für das Recht auf kindgerechte psychologische Betreuung

Ububele unterhält einen Kindergarten, bietet einenMittagstisch und Hausaufgabenhilfe. Weiterhin werden Frauen aus dem Township zu Kindergärtnerinnen und Familienbetreuerinnen ausgebildet, die ihrerseits im Township in der Kinderbetreuung aktiv werden.

Modellcharakter hat mittlerweile das 'Umdlezane'-Projekt, das in Ububele konzipiert und entwickelt wurde. Es fördert die Mutter-Kind-Beziehung, ausgerichtet auf die ersten 1000 Lebenstage des Neugeborenen. Darüber hinaus wird täglich ein Gesundheits- und Beratungsservice in drei Gesundheitszentren, sowie ein mobiler Beratungsdienst angeboten.

Förderprojekt Kronendal Music Academy

Die Kronendal Music Academy (KMA) wurde 2007 von der Musiklehrerin Dwyn Griesel gegründet. mit der Vision, dass Musik als Mittel zur Überwindung von Grenzen, sowie zur Ausschöpfung des Potenzials junger Menschen dienen kann. Seitdem finanziert sich diese gemeinnützige Organisation ausschließlich aus Spenden und projektgebundenen Zuschüssen. Gründungsgedanke war die Integration benachteiligter Kinder und Jugendlicher in Hout Bay/Kapstadt und das Zusammenwirken von Menschen unterschiedlicher sozialer und ethnischer Herkunft.

Die Pädagogen/-innen von KMA verfolgen mit ihrem Engagement das Ziel, die Liebe zur Musik zu vermitteln, das Herausbilden junger Persönlichkeiten zu fördern und somit der Gesellschaft dieses jungen Landes etwas zurück zu geben.

Die Musikschule unterhält neben Gruppen- und Einzelunterricht an Blas-, Streich- und Schlaginstrumenten zurZeit folgende Gruppen:

●    die KMA Jazz Band

●    den Chor 'KMA Voices'

●    The Wind Band (Blasorchester)

●    das Junior Orchester und

●    den Hout Bay Kinderchor

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

So können Sie helfen:

●    Haben Sie Fragen, dann sprechen Sie uns an. Unsere
Kontaktadresse finden Sie am Ende dieser Seite.

●    Möchten Sie sich an unseren Aktivitäten beteiligen, dann freuen wir uns auf Ihre Ideen und Ihre Teilnahme.

●    Werden Sie Mitglied im Förderverein Baragwanath-Hospital
Soweto. Der Mitgliedsbeitrag ist für Einzelpersonen auf 16,00 €, für Ehepaare auf 26,00 € pro Jahr festgelegt.

●    Spenden Sie einmalig/regelmäßig auf unser Spendenkonto
IBAN DE71 3305 0000 0000 9609 48 bei der Stadtsparkasse Wuppertal.

Wir sind als gemeinnütziger Verein anerkannt.

Spenden sowie Mitgliedsbeiträge sind in vollem Umfang bei der Steuererklärung abzugsfähig. Unser Verwaltungskostenanteil liegt unter 1%.

Kontakt: Mail: baragwanath@web.de

Wir freuen uns auf ihre Mitarbeit