Skip to main content
Was möchten Sie suchen
13.06.2017 08:30 - 18:30 / Eifel
Ort des Verbrechens: „NS-Ordensburg“ Vogelsang im Herzen des Nationalparks Eifel

Bei einem geführten barrierearmen Rundgang werden wir vieles zur wechselvollen, über 60jährigen Geschichte der Ordensburg erfahren.

Die Burg diente der NSDAP zwischen 1936 und 1939 als Schulungsstätte für den Nachwuchs des Führungskaders.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Komplex von britischen und belgischen Streitkräften übernommen und erst seit Anfang 2006 wird die Burg als Erinnerungsstätte genutzt.

Nach der Führung und dem Mittagessen gibt es die Möglichkeit (fakultativ), die Dauerausstellung „Bestimmung: Herrenmenschen. NS-Ordensburg zwischen Faszination und Verbrechen“ oder die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ zu besuchen.

Teilnahmebeitrag
39 €
Teilnehmerzahl
max 45
Leistungen

Fahrt mit einem modernen Reisebus, Führung und Mittagessen

Treffpunkt
Abfahrt 8:30 Uhr, Historische Stadthalle Wuppertal

Anmeldeformular

Ort des Verbrechens: „NS-Ordensburg“ Vogelsang im Herzen des Nationalparks Eifel

Bitte füllen Sie alle vorgegebenen Felder aus. Es wurden nicht alle Felder korrekt ausgefüllt!

 

ja

nein

Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und erkläre mich damit einverstanden.