Skip to main content
Was möchten Sie suchen
29.10.2018 06:00 - 20.11.2018 18:00 / Madagaskar
Madagaskar- Insel der Lemuren

 

Die Planung ist im Prozess. Einen vollständigen Flyer wird es Mitte November – spätestens bei der Vorstellung am 25.11.17 geben.

 

Madagaskar – der Name der riesigen Insel ist uns allen aus dem Seemannslied bekannt – doch touristisch ist die viertgrößte Insel der Welt noch weitgehend unbekannt.

Die Insel ist ca.1600 km lang und umfasst die Fläche von ca. 600.000 qkm und gliedert sich in 4 unterschiedliche Landschaftszonen.

Auf unserer Reise bewegen wir uns auf der klassischen Route von Ost nach West mit einem Ausflug ganz in den Norden der Insel.

Flora und Fauna Madagaskars sind einzigartig. Vor 165 Mio. Jahren trennte sich die Insel vom afrikanischen Kontinent und konnte so eine Tier- und Pflanzenwelt ausbilden,  die zu 85% sonst nirgendwo auf der Welt vorzufinden ist. Typisch sind die Lemuren (Halbaffen) von denen über 10 Arten in der Natur zu beobachten sind, sowie Chamäleons in unzähligen Farben und Größen.

Madagaskar hat wenig touristische Infrastruktur und ist eines der ärmsten Länder der Welt.  Die Überlandfahrten mit Bus und geländegängigen Jeeps ist auf teilweise sehr schlechten Straßen und Pisten zeitaufwändig und erfordert ab und zu ein größeres Durchhaltevermögen – die grandiose Landschaft entschädigt für die Anstrengungen. Die Hotels und Bungalows verfügen alle über Dusche und WC in den Zimmern. Geplant sind auch 2 Übernachtungen in Zelten.

Die Reise beginnt in der Hauptstadt Antananarivo (Tana) und geht dann nach Osten an den Pangalanes Kanal,  wo wir ein Lemuren-Reservat besuchen. Über Tamatave erreichen wir den Andasibe Nationalpark mit Wanderungen im Regenwald und Tierbeobachtungen. Auf dem Weg nach Westen passieren wir Tana und fahren über das Hochland zum Ranomafana Nationalpark. Mit Glück können wir hier den erst vor kurzem entdeckten Golden Bambuslemur und den Mausmaki beobachten. Im Andrigintra-Massiv begegnet uns der der Katta – Lemur, auf der Wanderung in den Granitfelsen. Auf der Fahrt nach Süden ändert sich die Landschaft zu einer Savanne mit bizarren Felsformationen im Isalo-Nationalpark.

In Tuelar erreichen wir die Westküste und erholen uns am Kanal von Mozambique. Von Tuelar aus erfolgt der Inlandsflug nach Tana und von dort nach Diego Suarez. Dort besuchen wir das Nationalreservat Ankarana mit den einzigartigen Tsingy Rouge und den grauen Tsingy – Nadelfelsen, die sich aus dem kalkhaltigen und sandigen Untergrund gebildet haben. Abschluss der Reise ist die Insel Nosy Be, wo neben dem Besuch eines Naturreservats erholsame Tage an malerischen Palmen- und Sandstränden warten.

Diese Rahmenplanung befindet sich z.Zt. noch in der Feinabstimmung mit den Reiseagenturen und ist sozusagen work in progress.

Der Besuch von Entwicklungsprojekten und kulturellen Einrichtungen ist geplant.

Teilnahmebeitrag
ca. 3000 + Flug €
Leistungen

Leistungen:                                     

2 Inlandsflüge

Hotel- und Bungalow-Übernachtungen im Doppelzimmer

2mal Vollpension, 4mal Halbpension

Tgl. Frühstück

Alle Bootsausflüge

Alle Transfers und Eintrittsgelder in die Nationalparks

Deutschsprachige örtliche Reiseleitung

Sonstiges

Plus internationaler Flug ca. 900 Euro

Einzelzimmerzuschlag 460 Euro

 

 

Anmeldeformular

Madagaskar- Insel der Lemuren

Bitte füllen Sie alle vorgegebenen Felder aus. Es wurden nicht alle Felder korrekt ausgefüllt!

 

ja

nein

Einzelzimmer

Doppelzimmer

Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und erkläre mich damit einverstanden.