Skip to main content
Was möchten Sie suchen
18.02.2017 10:00 - 17:00 / Wuppertal
„Hass ist keine Meinung!“ – Zivilcourage gegen Stammtischparolen

Wir alle kennen das: In der Diskussion mit Mitschülern, mit dem Arbeitskollegen, dem
Gespräch mit der Tante oder beim Grillen mit dem Sportverein fallen Sprüche, die uns die
Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, denken, da hätten wir gerne den Mund
aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen.
Argumentationstrainerin Karin Kettling und Theaterpädagoge (BuT) Jürgen Albrecht
erklären das Muster von Stammtischparolen und diskutieren über Intentionen und Inhalte.
Dabei stellen sie Stammtischgespräche nach und entwickeln mit den Teilnehmenden
Gegenstrategien.

Leitung

Jürgen Regneri

Leitung
Referent

Karin Kettling (Argumentationstrainerin)

Jürgen Albrecht (Theaterpädagoge)

Teilnahmebeitrag
3 €
Leistungen


Sonstiges

Die Veranstaltung in Kooperation mit "Die Falken - Kreisverband Wuppertal" richtet sich an Personen bis ca. 35 Jahren

Für die Verpflegung mit Speisen & Getränke ist gesorgt.
„Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht
Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen und
rechtspopulistischen Parteien oder Organisationen angehören, der
rechtsextremen oder rechtspopulistischen Szene zuzuordnen sind
oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische,
nationalistische, antisemitische oder sonstige
menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind,
den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser
auszuschließen."

Treffpunkt
Verdi-Geschäftsstelle, Bahnhof Wuppertal-Steinbeck

Anmeldeformular

„Hass ist keine Meinung!“ – Zivilcourage gegen Stammtischparolen

Bitte füllen Sie alle vorgegebenen Felder aus. Es wurden nicht alle Felder korrekt ausgefüllt!

 

Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und erkläre mich damit einverstanden.